MOMLIFE | INTERIOR | FASHION | BEAUTY | FOOD

Samstag, 25. Februar 2017

Rezept des Monats: Fußballkuchen



Wie ich euch ja vor kurzem berichtet habe, hat mein Mann zwei Tage nach unserer Tochter Geburtstag. Seine große Leidenschaft ist schon immer der Fussball und daher war das Motto für den Geburtstagskuchen schnell gefunden!
In einem Prospekt von Sanella habe ich zufällig diesen tolle und auch für Backanfänger geeigneten Fussballkuchen entdeckt:





Zutaten:

75 g Zartbitterschokolade
200 g Margarine
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
3 Eier
150 ml Milch
1 EL Essig
300 g Mehl
2 TL Backpulver
20 g Backkakao
150 g Sahne oder Schlagcreme
1 EL Puderzuckér
75 g backstabile Schokotröpfchen

Springform 26 cm


Zubereitung:

1. Die Springform mit Backpapier auslegen oder fetten. Schokolade grob hacken, mit Margarine in einem Topf bei geringer Hitze schmelzen.

2. Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Zucker mit Vanillezucker und Eiern mit den Quirlen des Handrührgeräts hellcremig aufschlagen. Flüssigen Schoko-Mix unterschlagen.

3. Milch mit Essig verrühren. Mehl, Backpulver und Backkakao mischen und in 2 Portionen im Wechsel mit der Miclh kurz, aber gründlich unter den Teig rühren. Teig in die Springform streichen und im Ofen ca. 30 Min. backen (Stäbchenprobe machen).

4. Kuchen aus dem Ofen nehmen, Springformrand lösen und entfernen. Kuchen auf ein Kuchengitter stürzen. Formboden entfernenund den Kuchen vollständig abkühlen lassen. Anschließend auf eine Kuchenplatte stürzen.

5. Sahne mit Puderzucker steif schlagen. Auf den Kuchen streichen. Mit Holzstäbchen oder einem Messer ein Fünfeck in die Mitte zeichnen. Das Fünfeck nimmt etwa ein Drittel des Kuchens ein. Fünfeck mit Schokotröpfchen auslegen. Von den Spitzen des Fünfecks bis zum Rand der Creme Linien aus Schoko-Tröpfchen legen. Ab der Mitte dieser Linien nach außen hin Linien wie Vogelfüßchen legen und die Flächen mit Schokotröpfchen auslegen.




Der Kuchen kam sowohl optisch als auch geschmacklich beim Geburtstagskind und den Gästen super an!

Viel Spaß beim Ausprobieren!
Eure Sonja


Rezept-Quelle: Zeitschrift "LISA - Kochen&Backen" 1/2017

Kommentare:

  1. Der sieht echt richtig cool aus! Danke fürs Rezept ;)

    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen